Sechs verlassene Welpen am Straßenrand in Griechenland gefunden…


UPDATE: Fünf der Welpen sind mittlerweile glücklich vermittelt. Die kleinste Hündin ist leider vor der Ausreise an Parvovirose erkrankt und gestorben… 😦

Eigentlich sind wir ja gerade im Urlaub in Griechenland, genauer gesagt, auf der Chalkidiki. Wie wohl jeder weiß, geht es den Hunden hier miserabel – es gibt zwar ein gutes Tierschutzgesetz, das aber bislang kaum angewendet wird, daher viele Streuner und arme Kettenhunde, von den Straßenkatzen ganz zu schweigen, die hier nach dem Ende der Urlaubssaison kein Futter mehr finden. Eine davon haben wir beschlossen mitzunehmen.

Beim örtlichen Tierarzt trafen wir auf eine junge Frau, die in einem Dorf einen Haufen dehydrierter, mutterloser Hundewelpen aufgelesen hatte… Nun war die Frage, was tun? Das örtliche Tierheim (eine private Initiative) ist übervoll, niemand wollte die Welpen nehmen… Wir haben also seit gestern alle Hebel in Bewegung gesetzt, die Kleinen im Hotelbadezimmer zwischengeparkt, eine vorübergehende Unterbringung vor Ort und eine Mitfahrgelegenheit organisiert – nun werden wir sie vermitteln und geimpft und gut sozialisiert gegen eine Schutzgebühr abgeben. Also bitte fleißig teilen und weitererzählen! Es handelt sich um sechs griechische Schäferhundwelpen, zwei Rüden und vier Hündinnen. Mehr die nächsten Tage – hier schon mal ein paar Fotos:

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Tierschutz veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Sechs verlassene Welpen am Straßenrand in Griechenland gefunden…

  1. Sönke schreibt:

    Liebe Anja, wir sind voller Bewunderung für Dein Engagement. Nur, wo wohnt Roland in den nächsten Wochen? 😉
    Hier haben die Diskussionen bereits begonnen. Die Kinder wollen alle einen… Vernünftig wäre das sicher nicht. Wir drücken die Daumen, dass alles klappt. Urlaub kann man das wohl nicht nennen.
    Liebe Grüße aus dem anderen Süden Sönke

    • Anja schreibt:

      Zum Glück hat Roland ja noch die Wohnung in Berlin… 😉 Tja, Urlaub im Süden… ich bevorzuge Frankreich. Das Tierelend in den Mittelmeerländern weiter südlich geht mir immer zu nah. Diese Welpis sind ja beileibe nicht die einzigen Notfälle. Wir haben übrigens auch zwei Kätzchen aufgesammelt! Sind jetzt bei Marlene in ihrer WG.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s